aktuelle TOP News

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Die Geschichte des Schwimmverein Köflach

 

1976 - Das Gründungsjahr

Der SVHK - laut Vereinsstatuten war der genaue Wortlaut damals "Sportverein (SV) Hallenbad KÖFLACH" - wurde am 21.12.1976 ins Leben gerufen. Der Verein wurde "zum Zwecke der Pflege des Schwimmsports sowie der Leibesübungen auf volkstümlicher Grundlage als Mittel der körperlichen und geistigen Ausbildung der Vereinsangehörigen" durch Herrn Walther Rollet gegründet - Hr. Rollet war auch unser erster Obmann des Vereins. Als erste Trainer fungierten Frau Dr. Doris Zoubek und Herr Horst Konrad. Unter Horst Konrad konnten die Köflacher Schwimmer Wolfgang Hohenecker, Claudia Deutsch, Jörg und Ingo Witzmann bereits große Erfolge erringen. So Claudia Deutsch, die Delphinschwimmerin, die den Steirischen Kinderrekord über 100m Delphin am 25.07.1980 aufgestellt hat und diesen bis heute inne hält!. Weitere sehr erfolgreiche Schwimmer waren Jörg und Ingo Witzmann. Ab Herbst 1982 trainierten die beiden im BSZ (Bundes Sport Zentrum) Südstadt. Auch Jörg und Ingo Witzmann konnten im Steirischen und Österreichischen Umfeld ausgezeichnete Erfolge erzielen.

1985

Mit Wolfgang Hohenecker als neuen Trainer kamen neue Talente zum Verein. So Thomas Nöres, Jonny Hohl, Hubert und Herbert Steinkellner, Manuela Kos und Martina Schmidt. Unter Wolfgang Hohenecker erreichten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer in den weiteren Jahren bis 1989 außerordentliche Erfolge bei Steirischen und Österreichischen Meisterschaften mit vielen Medaillen.

1989

Elfgard Muralter und Herbert Steinkellner übernahmen als ehemalige Schwimmer den Trainerjob beim SVHK. Auch mit dem Trainerduo Elfgard Muralter und Herbert Steinkellner setzte sich die Erfolgsstory von Hubert Steinkellner, Thomas Nöres, Jonny Hohl, Martina Schmidt und Manuela Kos fort. Die „5“ holten auch in den Folgejahren bei Steirischen und immer öfter auch bei Österreichischen Meisterschaften Medaillen und Rekorde. Hubert Steinkellner schwamm am 17.7.1992 einen Steirischen Rekord über 200m Delphin (50m Bahn).

1990

Vize Bürgermeister DI. Magele trat von seinem Amt als Obmann zurück. An seine Stelle trat unsere geschätzte Fr. Stadrat Dir. Elfriede Joham, die auch unsere Kleinsten im Verein jahrelang betreut hat. Elfriede Joham wurde im November einstimmig zur neuen Obfrau des Vereinsvorstandes gewählt.

1993

Thomas Nöres übernimmt im Herbst 1993 den Trainerjob von Elfgard Muralter und Herbert Steinkellner - Thomas Nöres hat den Trainerjob heute noch als unser Kindergruppen-Trainer - neben seinem Trainerjob fungiert Thomas Nöres auch als Sektionsleiters des Vereins. Um Thomas Nöres entwickelten sich in den nächsten Jahren immer wieder Spitzenleistungen von Schwimmerinnen und Schwimmern des Vereins - vorallem von Manuela Kos, Hubert Steinkellner, Jonny Hohl, Thomas Nöres selbst, Martina Schmidt, Barbara Ruprecht, den Lutterschmidt Brüdern Jürgen und Christian, Linda Lorber und Matthias Laschat. Neben Thomas Nöres und Imke Witzmann konnten auch Alfred Neuherz und Andreas Steinkellner für die Förderung unseres Nachwuchs als Trainer gewonnen werden.

1995

Alfred Neuherz und Jonny Hohl gesellen sich nun fix zu Thomas Nöres als Trainer. Alle 3 legten 1995 die Lehrwart Prüfung im Schwimmen ab. Hans-Jürgen Laschat übernimmt im Verein zusätzlich Trainertätigkeiten.

1996

Claudia Neuherz unterstützte ab 1996 das Kindertraining. Highlight des Jahres, Manuela Kos schwamm 2 Steirische Jugendrekorde, jeweils über 200m Brust, einmal auf der 25m Bahn und ein anderes Mal auf der 50m Bahn, dessen Zeiten bis heute noch nicht unterboten wurden!

1997

Bei der Betreuung der mittleren Gruppe schied Hans-Jürgen Laschat aus und dafür erklärte sich Barbara Ruprecht bereit, neben Claudia Neuherz und Imke Witzmann bei der Betreuung der Kleinen zu helfen. Manuela Kos hatte in diesem Jahr leider ihre aktive Laufbahn beendet. In Summe gab es in dieser Zeit 65 aktive Mitglieder, für einen kleinen Verein wie den unseren eine beachtliche Mitgliederanzahl.

1998

Als Trainerin kam Martina Schmidt hinzu, die anfangs unsere Jüngsten betreute. Thomas Nöres und Alfred Neuherz absolvierten gerade ihre Ausbildung zum staatlich geprüften Schwimmtrainer und schlossen diese 1999 erfolgreich ab.

1999

Bei der Jahreshauptversammlung legten Fr. Stadtrat Elfriede Joham den Obmannposten und Fr. Imke Witzmann den Sektionsleiter endgültig zurück - beide engagierten sich aufopfernd für den Verein für viele Jahre. Fr. Imke Witzmann war als Trainerin der Kindergruppe und als Sektionsleiterin seit 1981 mit dem Verein eng verbunden.

2001

Das Hallenbad in Köflach wurde abgerissen und machte Platz für den Bau einer Therme. Die schwierigste Zeit des Vereins begann, wir mussten nach Graz oder nach Hitzendorf zum Trainieren ausweichen. In dieser Zeit konnten kein Training für die Kids abgehalten werden, somit rückten auch keine Kinder in die Nachwuchsgruppe nach.

2004

„Köflacher Schwimmer back to the roots” – seit Eröffnung der Therme Nova Köflach im Oktober 2004 ist der Schwimmverein Sparkasse Köflach erfolgreich zu seinen schwimmerischen Wurzeln in der Lipizzanerstadt zurückgekehrt. Die Anzahl der aktiven Vereinsmitglieder stieg wieder rasant an - eine eigene Erwachsenenschwimmgruppe wurde ins Leben gerufen und entwickelte sich zur Triathlongruppe. Der Verein wurde umbenannt in den „Schwimmverein (SV) Sparkasse Köflach".

2006

Klaus Robida - ehemaliger Schwimmer zu den Anfangszeiten des Vereins, wird Trainer der Leistungsgruppe.

2007

Ingo Witzmann und Jonny Hohl engagieren sich wieder im Verein - somit besteht der heutige Trainerstabnunmehr aus 6 Personen - Klaus Robida, Ingo Witzmann und Jonny Hohl als Trainer der Leistungsgruppen, Alfred Neuherz und Ingo Witzmann als Trainer der Triathlongruppen und Thomas Nöres, Alfi Neuherz und Sepp Gärberals Trainer für die Kindergruppen.

2008

Die Arbeit der Trainer spiegelt sich in den Leistungen der Athleten wieder. Der Verein hat mit 2 Leistungsgruppen wieder tolle Erfolge auf steirischer und österreichische Ebene der Schüler- und Jugendklasse. Zudem konnten mit der neuen Thermenführung sehr gute Randbedingungen vereinbart werden, um sowohl für den Leistungssport, als auch für die Nachwuchsarbeit mit den Kindern, ideale Voraussetzungen für Erfolge im Schwimmport zu schaffen.

2009

Für die Kindergruppe übernimmt Marion Reinbacher neben Thomas Nöres und Alfi Neuherz das Training unserer Kleinsten - mit Beginn der neuen Schwimmsaison wird erstmals eine 3. Leistungsgruppe ins Leben gerufen - nach 8 Jahren findet in Köflach in der Therme  Nova wieder ein Schwimmwettkampf auf steir. Ebene statt - der Verein umfasst Ende 2009 bereits wieder 120 aktive Mitglieder - Aushängeschild Julian Robida wechselt die Schule und trainiert bei Ingrid Flöck in Graz.

Leistungsguppe 1

Vereins-Sommerfest 2015

Sommerfest des Vereins - 2015 Zum ersten Mal veranstaltet der SV...

Leistungsguppe 2

7. Knittelfelder HAGE Speed Trophy

Bilanz der HAGE Speed Trophy in Knittelfeld vom 15.06.2013. Anstrengend...

Kindergruppe

START Schwimmen Kindergruppe

START Schwimmen Kindergruppe

21. September 2015

Start Kinderschwimmen 25.09.2015! Der START des Kindertrainings findet eine Woche...